Tauche ein, in die Welt der Stille.

Kontakt

Barbara Teßmer

Meditationslehrerin

 

Dorfstraße 19 in 25489 Haselau

E-Mail: barbara-tessmer@t-online.de

Tel.: 04122 – 8 17 22

www.barbara-tessmer.de

 

Klarheit. Die Welt ringsum ist voller Wunder und doch sind wir ständig auf der Suche nach Glück. Dass wir leben und unsere Schritte auf die Erde setzen, ist an sich schon erstaunenswert. Aber die meisten von uns hetzen herum, als gäbe es anderswo doch noch etwas Besseres. Schönheit ruft uns täglich, stündlich, aber hören wir?

 

In unserem Kopf sitzt ein Papagei, der pausenlos plappert. Er plappert die ganze Zeit und wir haben kaum eine Chance, den Ruf des Lebens, den Ruf der Liebe zu hören. Um den Ruf der Schönheit hören und ihm antworten zu können, müssen wir zunächst einmal still sein. Das ist die Grundbedingung. Solange wir keine Stille in uns haben, sondern Geist und Körper von Lärm erfüllt sind, hören wir den Ruf der Schönheit nicht. Wir sind voller Sehnsucht und warten auf irgendetwas oder erwarten etwas, das unserem Leben Aufschwung geben oder es ein bisschen spannender machen soll.

 

Wie kann ich meinen Gedanken ein Stoppschild zeigen? Meditieren ist eine Reise. Eine Reise zu uns selbst. Zu allem was ist. Durch die Verbindung uralter Erkenntnisse aus der buddhistischen und hinduistischen Tradition mit modernen Entdeckungen auf dem Gebiet der Neurowissenschaft, kann Schritt für Schritt eine Veränderung des Geistes begleitet werden.

Glück. Menschen, die regelmäßig meditieren, sind friedlicher, gesünder – und glücklicher. Messungen bei buddhistischen Mönchen haben ergeben, dass durch Meditation die Aktivität im linken Stirnhirn deutlich ansteigt, ein Hirnareal, das negative Gefühle begrenzt und für heitere Ausgeglichenheit und Gemütsruhe sorgt.

 

Woher weiß ich, dass ich bereit bin zu meditieren? Wenn die Sehnsucht nach intensiver Ruhe, diese Sehnsucht nach Klarheit und Stille spürbar ist, dann ist die Zeit reif.

 

Doch wie meditiert man eigentlich? Viele haben es bereits versucht, und dabei festgestellt, dass es nicht gelingt. Das der Verstand einfach nicht ruhig sein wollte. In meinen Seminaren stelle ich die Grundlagen und Techniken der Meditation vor. Unser Körper entspannt sich hierbei und wird für Achtsamkeit und Konzentration empfänglich. Gemeinsam richten wir uns auf den Atem aus und bringen unsere Gedanken zum Schweigen.  Wir schaffen Raum für Stille. Jetzt erreicht uns der Ruf der Schönheit. Dann rangeln wir nicht mehr um Positionen oder Ansehen, um all das, wovon wir uns bisher Glück versprochen haben. Wir können sofort glücklich sein. Jetzt in diesem Moment können wir Frieden und Freude haben.

 

Was die Teilnehmer erwartet:

Meditationen, Visualisierungen, Gespräche, Atemtechniken, Gebete, Stille, Vorträge, die inspirieren und neue Impulse geben.

 

Ort: Haselau und Wedel

 

Arrangements: Seminare, Einzelstunden, Meditationsabende für Einzelpersonen und Gruppen.