„Auf dem Goldenen Pfad“

Erwachen in die 5. Dimension

Der Mensch entwickelt sich zu eine kosmischen Wesen durch das Erweitern des eigenen Bewusstseins. Der große Meister Jeshua beschreibt unseren Weg in dieser Zeit als den „Goldenen Pfad“. Der Pfad der eigenen Meisterschaft, auf dem wir uns bewegen, ist nicht immer leicht zu halten. Viele Abzweigungen winken auf der Strasse des Lebens. Wie können wir den Weg halten, ohne viel Beeinflussung von Außen und ohne zu straucheln?

 

Wer sich für den „Goldenen Pfad“ und der Begleitung von Jeshua öffnet, bekommt einen besonderen Schutz und Unterstützung. Es geht nicht darum, etwas Besonderes zu tun oder neues Wissen zu erlernen, es geht mehr um die Ausrichtung, um die Hingabe an das Göttliche. Dies ist der Weg des Herzens, der weibliche Weg des Erwachens. Auf diesem Weg des „Goldenen Pfades“ ist die Verbindung zum Höheren Selbst ein wichtiges Thema. Wie weit sind wir uns des Höheren Selbst bewusst? Wie sind wir in Verbindung mit deinem Höheren Selbst? Sprechen wir mit deinem Höheren Selbst? Geben wir uns diesem Göttlichen Höheren Selbst hin und übergeben ihm die Führung? Damit entziehen wir dem Ego/der Persönlichkeit das Zepter. Und dennoch wird es im täglichen Leben seinen Platz haben.

 

Maria Magdalena repräsentiert in diesem Buch die Göttliche Mutter und vermittelt uns, wie wir dem weiblichen Teil der Schöpfung näher kommen